Escrima

Escrima - Philippinische Kampfkunst

Escrima – Die Philippinische Kampfkunst

Escrima steht für die Philippinischen (unbewaffneten und bewaffneten) Kampfkünste, welche man oft auch Kali oder Arnis bezeichnet.  Die Wurzeln reichen mehrere Jahrhunderte zurück bis in die Zeit verschiedener Stammes-Fehden. Philippinische junge Männer heuerten (bis heute) sehr häufig auf den Schiffen der Spanier, Engländer, Holländer, US-Amerikaner, Chinesen, usw. als Söldner an und kamen so oft in Kontakt mit den verschiedenen Arten der Kriegführung und der Waffenhandhabung der einzelnen Nationen.

Diese Kenntnisse flossen später, wenn sie wieder zuhause waren und sich untereinander austauschten, in die jeweiligen Schulen mit ein. Deswegen findet man in nahezu allen Escrima-Stilen Elemente aus fast jedem Fechtsystem, das es weltweit gibt, wobei in allen Fällen der gleichzeitige Umgang mit einem Degen und einem Dolch (Espada y Daga) als die höchste Form angesehen wird. Trainiert wird nur, was in der Realität auch wirklich anwendbar ist – auf komplizierte und akrobatische Bewegungsabläufe wird zugunsten von Einfachheit und Effektivität verzichtet.

Trainingszeiten

Samstag12:30 – 14:00

Das Training findet in leichter, bequemer Trainingskleidung statt. Bei Bedarf können saubere Mattenschuhe (keine Turnschuhe) getragen werden.

Trainer

Ansprechpartner

N.N.

Sportstätte

Auditorium der
Julius-Springer-Schule
Mark-Twain-Str. 1
69126 Heidelberg


Wir nutzen Klubraum um unser Vereinsleben zu organisieren. Willst du beitreten?


Hier geht es zu der Übersicht unserer sportlichen Angebote >>